Herzlich willkommen auf unseren Internetseiten!

 

Startseite

 

Aktuell

 

Ortsverein

 

Fraktion

 

Ratsinformationen

 

ortsgespräch

 

Links

 

Kontakt

 

Gästebuch

 

Impressum

 

 

SPD-Gesprächskreis am 23.08.2016

In zwei Veranstaltungen, die für alle Bürger offen waren, beschäftigte sich die SPD mit dem geplanten Interkommunalen Gewerbepark an der A 31. Ging es auf der Exkursion am 09.08.2016 darum, unter Leitung von Hiltrud Pitzen und Martin Hillenbrand das Waldgebiet einmal auf sich wirken und sich dessen Wert für den Artenschutz erklären zu lassen, so standen bei der Veranstaltung am 23.08.2016 im AWO-BegegnungsZentrum praktische Fragen im Vordergrund: Was spricht für, was gegen eine Weiterführung des Projektes? Mit welchen Kosten ist noch zu rechnen, wenn es weitergeführt wird, wie sieht die Kostensituation bei einem Ausstieg aus? Unter welchen Bedingungen kann überhaupt ausgestiegen werden und wie sieht es dann mit der Weiterentwicklung des ortsnahen Gewerbegebietes in Heiden aus?

Den rund 30 Besuchern der Veranstaltung aus allen Bevölkerungsschichten Heidens wurde schnell klar, dass ein Ausstieg zwar überlegenswert und möglich ist (einige wollten ihn auch aus grundsätzlichen Erwägungen), aber dann auch ein Plan B vorhanden sein muss. Der kann nur darin bestehen, das Gewerbegebiet im Bereich Bökenholt und Schafsweg zu vergrößern. Und hier liegt der Teufel im Detail, geht es doch zur Zeit noch darum, erst einmal das bereits ausgewiesene und von einem Landwirt erfolgreich beklagte Gebiet nördlich Bökenholt und westlich Schafsweg genehmigt zu bekommen. Dreh- und Angelpunkt sind hier die Immissionen der umliegenden landwirtschaftlichen Betriebe.

Als hilfreich für die Weiterführung der Diskussion erwies es sich, dass der Ortsvorsitzende Jan Kemper gegen 20 Uhr einige SPD-Ratsmitglieder begrüßen konnte, die aus der gerade beendeten Ratssitzung kamen. Zu der Problematik "ortsnahes Gewerbegebiet" konnte Thomas Wehner als SPD-Fraktionsvorsitzender darüber informieren, dass der Rat ein neues Immissionsgutachten in Auftrag gegeben hat und Bürgermeister Hans-Jürgen Benson kurz nach seiner Amtsübernahme mit allen betroffenen Landwirten gesprochen hat. Welche Perspektiven sich daraus ergeben, wird sich im Herbst dieses Jahres zeigen.

"Die Meinung der Bürger und ein transparentes politisches Handeln sind für uns zwei wesentliche Voraussetzungen, die uns helfen, die Heidener Bürger als Ortsverein und auch als Fraktion bestmöglich zu vertreten," so der Vorsitzende Jan Kemper, und er fügte hinzu: "Wir haben mit dem Gesprächskreis eine Plattform geschaffen, die Anliegen und Meinungen der Bürger zu verstehen und sie in unsere politische Arbeit einfließen zu lassen."
Es wird auch in Zukunft öffentliche Gesprächsabende geben, zu denen der SPD-Ortsverein Heiden jeden interessierten Bürger herzlich einlädt, um in lockerer und geselliger Runde über brisante und wichtige Themen zu diskutieren.


Bau-, Planungs- und Umweltausschuss am 30.08.2016

Am Dienstag, 30.08.2016, kommt der BPUA um 17 Uhr zu seiner 9. Sitzung im Rathaus zusammen. Im öffentlichen Teil geht es lediglich um 4 Tagesordnungspunkte:

- Nach der Feststellung zur Niederschrift über die Sitzung vom 10.05.2016 beschließt der Ausschuss ein Konzept zur Begrünung des Rathausplatzes. Laut Vorschlag der Verwaltung sollen an den vorhandenen Standorten neue kleinkronige Bäume gepflanzt werden.

- Für die Umsetzung des neuen Bebauungsplanes BO 54 "Rekener Straße / Marienstraße" soll aus Gründen des Immissionsschutzes auf der Rekener Straße im Bereich zwischen Einmündung Industriestraße und dem Kreuzungsbereich Mühlenweg / Kilianstraße eine Tempo-30-Zone eingerichtet werden.

- Es folgt noch ein Tagesordnungspunkt "Mitteilungen und Anfragen".

Im nichtöffentlichen Teil wird eine Liegenschaftsangelegenheit behandelt, außerdem gibt es auch hier den Tagesordnungspunkt "Mitteilungen und Anfragen".

 

Die Sitzungsunterlagen des öffentlichen Teils können Sie über diesen Link >> auf der Gemeindeseite einsehen oder von ihr herunterladen und ausdrucken. Sie erhalten auf Wunsch auch die Unterlagen in schriftlicher Form beim Bürgerbüro.


 

Ein Tipp:

Kommen Sie zu unseren Veranstaltungen

oder werden Sie Mitglied bei uns!

 

Aufnahmeformular

 

Mitglied online werden

 

Gastmitgliedschaft online erwerben

 

 

 

Termine:

 

29.08.2016 (Mo): 19:30 Uhr: Fraktionssitzung im AWO-BegegnungsZentrum

 

30.08.2016 (Di): 17:00 Uhr: Bau-, PLanungs- und Umweltausschuss

 




Unsere

Bundestagsabgeordnete

Ursula Schulte

 

 

 

 

 

Counter