Die Pressestelle des Kreises Borken veröffentlicht mit Datum vom 31.10.2020 folgende Mitteilung zur Corona-Krise:

Wappen_Kreis_Borken.jpgZusätzliche Schutzmaßnahmen erforderlich, um die rasante Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen

Ab Montag (02.11.2020), 0 Uhr, tritt die neugefasste Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 30. Oktober 2020 in Kraft. Darin hat das Land deutlich schärfere Schutzmaßnahmen festgelegt, um die rasante Infektionsentwicklung einzudämmen. Darauf weist der Kreis Borken hin. Die Verordnung kann auf der Internetseite des Landesgesundheitsministeriums unter https://www.mags.nrw/coronavirus-rechtlicheregelungen-nrw abgerufen werden.

Die neue Coronaschutzverordnung NRW enthält deutliche Einschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens. Nachstehend folgt eine - unvollständige - Auflistung als erste Orientierung. Die Liste erhebt also keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Einzelheiten sind dem Verordnungstext zu entnehmen.

Am Mittwoch, 04.11.2020, kommt der neu gewählte Gemeinderat zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen, um die Weichen für die kommenden 5 Jahre Ratsarbeit zu stellen.

Nachdem die künftigen Schriftführer bestellt werden, wird der neue Bürgermeister vereidigt und in sein Amt eingeführt. Anschließend leitet er die Ratssitzung und verpflichtet die neuen Ratsmitglieder. Sodann legt der Rat die Zahl der stellvertretenden ehrenamltichen Bürgermeister fest und wählt diese anschließend. Nachdem sie durch den Bürgermneister verpflichtet werden, geht es um die Festlegung der zu bildenden Ausschüsse und Arbeitskreise und der Zahl ihrer Mitglieder. Danach schlagen die Fraktionen vor, wer an welchen Ausschüssen bzw. Arbeitskreisen teilnehmen soll. Nachdem sie vom Rat bestätigt werden, geht es um die Bestellung der Ausschuss- und Arbeitskreisvorsitzenden. Danach benennt der Rat die Vertreter der Gemeinde in Organen anderer juristischer Personen sowie die neuen Mitglieder für den Wasser- und Bodenverband "Borkener Aa". Nach der Neufassung der Hauptsatzung, Geschäftsordnung und Ehrenordnung schließt der öffentliche Teil mit dem Tagesordnungspunkt "Mitteilungen und Anfragen".

 Wegen der besonderen Corona-Situation findet die Sitzung um 17 Uhr in der Westmünsterlandhalle statt. Interessierte Bürger, die an der Sitzung teilnehmen möchten, werden gebeten, sich bis Dienstag, 03.11.2020, 12 Uhr, per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch bei Frau Gatzke unter 02867 977 316 anzumelden. !Aufgrund der aktuellen Lage ist eine Anmeldung zwingend erforderlich!

Leserbrief.jpg  

Friedhelm Ashoff hat die absoluten Zahlen des Ergebnisses der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen miteinander verglichen und kommt zu folgendem Ergebnis:

Zahlenvergleich.jpg

Natürlich waren wir nicht gaWahlfete.jpgnz zufrieden mit dem gestrigen Kommunalwahlergebnis in Heiden. Aber die wesentlichen Ziele waren erreicht. Wir hatten uns achtbar geschlagen, und Andreas Berger wäre um ein Haar Bürgermeister geworden. So trafen sich in bester Laune SPD-Mitglieder und Freunde bei Mona Lisa. Mit langanhaltendem Beifall wurden Andreas und Heike Berger sowie unser noch amtierender Bürgermeister Hans-Jürgen Benson und seine Frau Anita begrüßt. Jan Kemper bedankte sich bei allen Helferinnen und Helfern, bevor es zum gemütlichen Teil mit Pasta, Pizza, Salat und kalten Getränken überging.   

Bürgermeisterwahl

Ein spannendes Kopf- an Kopfrennen lieferten sich die beiden Bürgermeisterkandidaten Andreas Berger (parteilos, von der SPD aufgestellt und von den Grünen unterstützt) und Patrick Voßkamp (CDU und von der UWG unterstützt). Zum Schluss lag Patrick Voßkamp hauchdünn mit 50,52 % vor Andreas Berger mit 49,48 %.

Gemeinderatswahl

Die Aufstellung eines eigenen Bürgermeisterkandidaten gegen Patrick Voßkamp und der von den Parteien Heidens CDU, SPD und Ergebnis_Gemeinderat.jpgGrüne gut geführte Wahlkampf hat der Demokratie gut getan: Die Wahlbeteiligung stieg von 59,2 % auf 69,4 % und war damit die zweithöchste im ganzen Kreis Borken. Die CDU behielt ihre absolute Mehrheit und erreichte 54,58 %, die SPD verlor 8 % (wahrscheinlich nahezu komplett an die wieder neu angetretenen Grünen) und kam auf 23,37 %, die Grünen kamen aus dem Stand auf 13,22 % und die UWG stürzte auf ihr seit vielen Jahren schlechteErgebnis_Sitzverteilung.jpgste Ergebnis mit 8,82 % ab. Hans-Peter Kemper gewann seinen Wahlkreis 5 direkt mit 3 Stimmen Vorsprung.

Die Sitzverteilung im Rat sieht jetzt so aus: CDU: 14 Sitze, SPD: 6 Sitze, Grüne: 4 Sitze, UWG: 2 Sitze.

 

Landratswahl

In Heiden erhielt der wiedergewählte Landrat Dr. Kai Zwicker von der CDU 66,75 %, Nadine Heselhaus von der SPD 19,91 %, Susanne Trautwein-Köhler von den Grünen 13,34 %.

Kreistagswahlen

Bei den Kreistagwahlen schlugErgebnis_Kreistag.jpg sich unser Kandidat Leon PLeuger in einem Feld von 7 Bewerbern mit 22,24 % für die SPD sehr wacker, Annette Brun erreichte für die CDU 55,09 %, die Grünen erhielten 11,34 %, die UWG 5,55 %, die FDP 2,16 %, die Linke 0,97 % und die AfD 2,66 %.    

Die Wahlergebnisse im Detail >>

Wort_gehalten.jpg

Auch wenn es manche nicht wahrhaben wollen: Fünf Jahre Bürgermeister Hans-Jürgen Benson haben Heiden nach vorn gebracht, mit einer kompetenten Verwaltung und einem engagierten Rat:

b1a- Integration der Flüchtlingb1

- Haus der Begegnung

- Kindergarten

- Feuerwehr

- Rathausplatz

- HeidenSpassBad

- Ortsnahes Gewerbegebiet

- Neues Wohngebiet

- Straßen und Wirtschjaftswege

- Glasfaserausbau

 

Jetzt geht´s weiter mit Andreas Berger.

Das haben wir uns bis 2025 vorgenommen:

News Ulla Schulte

Zum Seitenanfang